FIZ Home
FIZ
DE
deutsch
 


FIZ auf Facebook

Jetzt Spenden

Aktuell

Medienmitteilung vom 13. April 2017

Die Schonfrist ist vorbei. Der zweite Nationale Aktionsplan muss konkrete Verbesserungen bringen.

PGVO: Erleichterungen für Sexarbeiter_innen

Ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Diskriminierung von Sexarbeiter_innen.

Tagung Menschenhandel und Asyl

Impressionen zur ausgebuchten Fachtagung vom 20. März in Bern

Medienmitteilung vom 18. März

Menschenhandel und Asyl: Problemlage, Handlungsbedarf, Tagung am 20. März in Bern


Beratungsstelle für Migrantinnen

Wie berät die FIZ Sexarbeiterinnen?

NZZ vom 11. Februar

Sexarbeit: diverse Artikel zur aktuellen Situation

Fall Maria* - Stand der Dinge

Fall Maria* - Stand der Dinge


Um die Rechte von Migrantinnen in der Schweiz zu verbessern braucht es fundiertes Wissen über ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Die FIZ Fachstelle Frauenhandel und Fraueninformation ist bestrebt, eine breite Öffentlichkeit über die komplexe Problematik des Frauenhandels und die prekäre Situation von Migrantinnen zu informieren. Im Wissen darum, dass individuelle Notlagen von Migrantinnen immer auch auf strukturelle Bedingungen zurückzuführen sind, nimmt die FIZ Themen auf, die sich aus der Beratungsarbeit ergeben, und bringt sie in die Öffentlichkeit.

Die FIZ leistet Bildungsarbeit in Fachkreisen und für interessierte Personen und Organisationen. Die Fachstelle bietet Veranstaltungen und Weiterbildungen an, nimmt an Podien teil und organisiert Tagungen. Auch wendet sich die FIZ mittels Medienarbeit an die Öffentlichkeit und gibt Publikationen heraus.